Exposition I - X

Kiel | 2000

Die Ausstellung fand statt über einen Zeitraum von 10 Tagen, während denen sich ein Bild entwickelte. Im Fenster der Galerie war auf einem Sockel eine kleine Überwachungskamera montiert, sowie ein Fernseher, der das Bild übertrug. Aufgenommen wurde der Fensterrahmen, ein Stück Straße, die gegenüberliegende Plakatwand und eventuelle Passanten bzw. Besucher. Auf die weiße Plakatwand klebte ich täglich 14 A4-große Ausschnitte des Bildes der Überwachungskamera. Bis sich nach 10 Tagen die Fläche mit Ausschnitten verschiedener Zustände des Kamerablicks gefüllt hatte.
Nach 5 Tagen gab es eine "Eröffnung" des Galerieraums, so dass auch Besucher aus dem Inneren der Galerie in den äußeren Teil der Ausstellung - auf das Bild – gelangten.

Zustand Tag 7
Zustand Tag 10, aus der Galerie
Zustand Tag 10

zurück