Local Players

Berlin | 2008/09

«Local Players» - Wer sind die jugendlichen Computerspiele-Spieler, um die es in den Medien oft geht? Wie sehen sie sich selbst und ihre Spiele?
Künstlerische und medienpädagogische Workshops, die die Schüler zu Wort und Tat kommen lassen, indem sie sich und ihre Spiele vor der Kamera präsentieren. Aber auch Spielelemente (analog) selber gestalten, Spiele analysieren und in Realität "übersetzen" sind Teil der Arbeit.
Ziel ist die Erstellung einer multimedialen Rauminstallation.
Relevante Themen für die Schüler sind dabei: Zugang zu künstlerischen Strategien und Techniken (Zeichnung, Skulptur, darstellendes Spiel, Fotografie, Video); Reflexion über Computerspiele; Erkennen und Entwickeln eigener kreativer Potentiale; Training von Präsentation und Selbstdarstellung; Teamwork, Verantwortung und demokratische Entscheidungsfindung.

Computerspielemuseum Berlin

Projektbeginn November 2008
Avatar Entwurf
Setcard
Spielpraesentation
Kameraarbeit: Dokumentation durch die Schüler
Studio Klassenzimmer: Interviews
Interview
Local Game, Spiel im Stadtraum
Local Game, Kostümprobe
Local Game, Spiel im Stadtraum
Ausstellung, Kinder- und Jugendgalerie Neukoelln, Juli 2009
Local Game, Spiel im Stadtraum

zurück